@publixpace@nrw.social
@publixpace@nrw.social avatar

publixpace

@publixpace@nrw.social

"Warum ist Stadtplanung so fad?" fragte ein Architekturjournalist Ende der Zehnerjahre.

Fand ich nie, man muss nur etwas kräftiger zubeißen, um zum würzigen Kern zu kommen.

This profile is from a federated server and may be incomplete. Browse more on the original instance.

thijs_lucas, to random German
@thijs_lucas@norden.social avatar

"Fahrlässige Tötungen kommen vor, besonders häufig im Straßenverkehr." So sieht das ein Hamburger Oberstaatsanwalt.

Und da muss man doch eigentlich auch fragen, warum es in anderen Lebenslagen gelingt, dass Fahrlässigkeit seltener zu fatalen Folgen für die Opfer kommt. Das klingt nicht nach Zufall, sondern Systemversagen.
https://hamburg.adfc.de/artikel/wanted-oeffentliches-interesse

publixpace,
@publixpace@nrw.social avatar

@thijs_lucas Meine Frau arbeitet ja in der Industrie. Dort gibt es ein großes Werksgelände.

Auf diesem Werksgelände, wo viele gefährliche Dinge getan werden, ist 'vision zero' eine Selbstverständlichkeit.

Das liegt auch daran, dass man bei Betriebsunfällen keine Kosten wegsozialisieren kann.

Sie ist daher zunehmend entsetzt, mit welchen Argumenten vision zero im öffentlichen Raum bekämpft wird.

SheDrivesMobility, to random German
@SheDrivesMobility@norden.social avatar

Hört ihr mein Gähnen beim Yoga?

publixpace,
@publixpace@nrw.social avatar

@SheDrivesMobility Sorry, aber dein Gähnen ging im Chor der Facepalms über Nandys Kommentar unter.

MJung, to fedibikes German
@MJung@sueden.social avatar

"Beim ist man von dem Modell trotzdem nicht restlos überzeugt. Grundsätzlich mache eine Differenzierung nach der Größe des Autos schon Sinn. "Aber man muss natürlich dran denken, es fair zu halten. Es gibt Familien, die müssen einen VW-Bus fahren, weil sie drei oder vier Kinder haben", sagt Herbert Fuss vom ADAC Mittelrhein."

@fedibikes
@mastobikes
@SheDrivesMobility
@fedibikes

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/parkgebuehren-bewohner-ausweis-teurer-koblenz-100.html

publixpace,
@publixpace@nrw.social avatar

@SheDrivesMobility @MJung Einer sechsköpfigen Familie darf man die Gebühren gerne komplett erlassen.

Zu fünft hingegen ist ein VW Golf eine super Lösung, da packt mich jetzt kein Mitleid.

Auch sind es ja volkswirtschaftliche Dimensionen, wenn alle 30 Jahre die Standards für Stellplätze und Parkstände aufgeblasen werden müssen.

Und der öffentliche Raum ist sicherer, wenn die Autos niedriger sind und Kinder über die Motorhaube und durch die Scheiben noch andere Verkehrsteilnehmer wahrnehmen.

publixpace,
@publixpace@nrw.social avatar

@SheDrivesMobility @MJung /2 In Koblenz liegen Golf und Tiguan z.B. nur wenige Euro auseinander. Ein zusätzlicher Höhenfaktor wäre da gerechter.

publixpace,
@publixpace@nrw.social avatar

@schwarz_tatjana Das hat schon im Golf II geklappt. 👍 @SheDrivesMobility @MJung

simon, to fedibikes_de German
@simon@sueden.social avatar

Mit eurem devoten Rechtsgeradle tut ihr anderen Radelnden einen Bärendienst. Gerade passiert: Enge Straße, 30 km/h max., hinter mir sehe ich im Rückspiegel, wie eine Radfahrerin mit Anhänger buchstäblich im Rinnstein fährt. Der Autler hinter ihr fühlte sich natürlich eingeladen zu überholen. Und hätte mich deshalb fast abgeräumt. Danke für nichts. ! @fedibikes @fedibikes_de

publixpace,
@publixpace@nrw.social avatar

@neuimneuland Vielleicht weniger Radverkehr, aber viel mehr Leute hinterm Lenkrad mit eigener praktischer Fahrrad-Erfahrung auf öffentlichen Straßen.

Wenn man in jungen Jahren selbst einige Zeit regelmäßig mit dem Rad zur Arbeit fuhr - in der 60ern nicht untypisch, sondern verbreitet - nimmt man diese Erfahrung mit in sein Lenkradleben.

Diese Generation ist prägt das Verkehrsgeschehen heute nicht mehr so sehr.

@simon @EarlyTwix @Sky_Mare @swimtt @janhelms @fedibikes @fedibikes_de

publixpace,
@publixpace@nrw.social avatar

@neuimneuland Andererseits hatte diese Generation auch ein sehr tolerantes Verhältnis zu Alkohol am Steuer und zum gelegentlichen Rasen.

Letzteres war in den damaligen Autos aber auch körperlich stärker als abnormes Verhalten spürbar - hohe Lautstärke, Vibrationen, schlechte Straßenlage, schlechte, kurvige Straßen, höherer Verschleiß.

Wenn es überhaupt möglich war, bei Motorstärken zwischen 30 und 60 PS in den 70ern.

@simon @EarlyTwix @Sky_Mare @swimtt @janhelms @fedibikes @fedibikes_de

publixpace,
@publixpace@nrw.social avatar

@realSiegfried Das ist richtig: Die Unfallzahlen sind gesunken.

Autoinsassen haben von neuen Sicherheits-Features profitiert.

Ein teils brauchbares, teils zweifelhaftes Radinfrastruktur-Netz sorgt auch für Sicherheit.

Was allerdings kaum erwähnt wird: Radfahrer und Fußgänger meiden den öffentlichen Raum.

Der Fahrradfahrer, der nicht fährt, das Schulkind, das gebracht wird, wird erst gar nicht angefahren.

@neuimneuland @simon @EarlyTwix @Sky_Mare @swimtt @janhelms @fedibikes @fedibikes_de

publixpace,
@publixpace@nrw.social avatar

@neuimneuland Gemessen an der Automenge magst du recht haben.

Aber absolut ist die Länge und Zahl von Fahrradwegen und Ähnlichem seit den 70ern deutlich gestiegen.

Speziell überland gab es Anfang der 80er kaum Wege abseits der Landstraßen.

Daran erinnere ich mich noch gut.

@realSiegfried @simon @EarlyTwix @Sky_Mare @swimtt @janhelms @fedibikes @fedibikes_de

publixpace,
@publixpace@nrw.social avatar
publixpace,
@publixpace@nrw.social avatar

@DerSchulze Ja, mein Liebling ist da der "rheinische Radweg" mit Wurzeldurchbrüchen der im Abstandsgrünstreifen stehenden Bäume nur auf dem Radweg.

War so auch geplant, sagte mir ein erfahrener Straßenbauleiter. Kein Wurzelschutz zum Radweg, schlechterer Unterbau.

Im Dunkeln haut es dir da den Lenker aus der Hand.

Und wahrscheinlich nicht zu ändern, ohne die Bäume zu fällen.

Es ist ein Hohn.

@neuimneuland @realSiegfried @simon @EarlyTwix @Sky_Mare @swimtt @janhelms @fedibikes @fedibikes_de

Emily, to random
@Emily@mastodon.de avatar

Quak

publixpace,
@publixpace@nrw.social avatar

@Emily Aufpassen, sonst ist die Straße 'krötet.

rebeccawatson, to random
@rebeccawatson@mstdn.social avatar

The CDC is planning to get rid of their COVID-positive isolation guidelines because no one is following them. Next, the CDC director will drive on a highway and realize we should also get rid of all the speed limits https://skepchick.org/2024/02/the-cdc-gives-up-on-covid-19/

publixpace,
@publixpace@nrw.social avatar

@rebeccawatson The death toll of no speed limit on the german Autobahn is about 100 per year.

They figured out this number by removing speed limits because "accidents have decreased to an extent that a speed limit is not justifiable any more".

So: Accurate comparison.

publixpace,
@publixpace@nrw.social avatar

@pies As for Germany, it is true. Speed limits on the Autobahn have to (!) be lifted when accident rates go down.

www.rbb24.de/panorama/beitrag/2023/09/brandenburg-autobahn-a24-berlin-hamburg-unfallserie-tempolimit-forderung.html

When they switch from speed limit to no speed limit and back, it's on the basis of someone counting the accidents. Which makes for a good database.

@rebeccawatson

publixpace,
@publixpace@nrw.social avatar

@pies It actually proves that speed limits work very well.

German law just forbids their preventive use.

Sounds dumb, right?

@rebeccawatson

SheDrivesMobility, to random German
@SheDrivesMobility@norden.social avatar

deleted_by_author

  • Loading...
  • publixpace,
    @publixpace@nrw.social avatar

    @SheDrivesMobility Wo liegt denn dieses hübsche Asphaltband?

    SheDrivesMobility, to random German
    @SheDrivesMobility@norden.social avatar

    deleted_by_author

  • Loading...
  • publixpace,
    @publixpace@nrw.social avatar

    @SheDrivesMobility Nein, aber Bines Geburtstag 😉

    SheDrivesMobility, to random German
    @SheDrivesMobility@norden.social avatar

    deleted_by_author

  • Loading...
  • publixpace,
    @publixpace@nrw.social avatar

    @SheDrivesMobility Nicht nur die Kritiker von , sondern auch die Bürgermeisterin behaupten, dass es einen "super Fahrradweg" entlang der Landstraße gegeben habe, der von vielen, aber eben nicht von ihm genutzt worden sei.

    Glaubt man der Bürgermeisterin, liegt es hier nicht am Fehlen eines "sicheren Weges".

    Aus der gelegentlichen Lektüre von Natenoms Blog konnte ich mir von dieser (angeblichen) Alternative kein Bild machen, würde es aber gerne.

    Vielleicht ist hier ja jemand so nett...

    thijs_lucas, to random German
    @thijs_lucas@norden.social avatar

    Zum Tod von haben die beim nachgefragt, wie sie auf die Kritik reagiert. 1/...

    Kurz zusammengefasst: mit demonstrativer Ignoranz ihres eigenen Fehlverhaltens

    Dass sie bei den Anzeigen aktiv wegschaut, um strafrechtlich relevantes Verhalten gar nicht zu erkennen, verschweigt sie.

    BNN Artikel mit Polizei Pforzheim: https://bnn.de/pforzheim/pforzheim-stadt/natenoms-unfalltod-polarisiert-wie-die-pforzheimer-polizei-mit-dem-shitstorm-umgeht

    ​s Bericht zum Aufwand, mit dem die Polizei ihre Augen vor Straftaten verschließt.
    https://natenom.de/2019/06/ermittlungsverfahren-eingestellt-bus/

    Zur Vorgeschichte zwischen Polizei und Mandalka sagt der Sprecher allgemein: „Wenn wir Anzeichen für eine Straftat haben, gehen wir dem nach und legen das der Staatsanwaltschaft vor. Sie prüft das dann.“ Ein besseres System als eine unabhängige Staatsanwaltschaft und in diesem Fall einen neutralen Gutachter sehe er nicht.

    publixpace,
    @publixpace@nrw.social avatar

    @baeuchle "Ladung" wird in der Straßenverkehrsordnung geregelt:

    https://dejure.org/gesetze/StVO/22.html

    u.a. "Ragt die Ladung seitlich mehr als 40 cm über die Fahrzeugleuchten, (...) hinaus, so ist sie, (...) kenntlich zu machen, und zwar (...) durch eine Leuchte mit weißem, nach hinten durch eine mit rotem Licht. Einzelne Stangen oder Pfähle, (...) dürfen seitlich nicht herausragen."

    "Fahrzeug" samt Ladungsträger in 32 StVZO (darf erst garnicht auf die Straße, wenn breiter).

    @CGdoppelpunkt @thijs_lucas

    pandora, to fedibikes_de German
    @pandora@social.tchncs.de avatar

    Sowie wurde gestern Abend auch ein Radfahrer bei von einem Auto erfasst und ist daran gestorben.
    Hier sucht die Polizei nach Unfallzeugen:

    POL-KS: Folgemeldung zu schwerem Verkehrsunfall auf L3298: Fahrradfahrer im Krankenhaus verstorben

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/5704129

    @fedibikes_de

    publixpace,
    @publixpace@nrw.social avatar

    @vatolin Klar, Herr ist ja nicht alleine verantwortlich.

    Fun fact bei Straßen ohne Fahrrad:

    Mit einem allgemeinen Tempolimit könnten zwischen 100 und 140 vorzeitige Tode pro Jahr verhindert werden.

    Das sind etwas mehr vorzeitig Verstorbene, als es FDP-Abgeordnete gibt.

    Es kommen so ca. 1,1 bis 1,5 Tote pro Jahr auf jeden Abgeordneten.

    Die Zahl fällt auf ca. 0,3 wenn mann die ganze Ampel in die Pflicht nimmt.

    @Cyb3rrunn3r @EWI @giggls @pandora @fedibikes_de

    publixpace,
    @publixpace@nrw.social avatar

    @vatolin Tja, und macht man dann doch einen Fehler, drohen direkt Tod oder schwerste Verletzung.

    Eine der einfachste Formeln für Risiko ist Schadenshöhe mal Eintrittswahrscheinlichkeit.

    Die Schadenshöhe aus der Gleichung rauszunehmen klingt nun nicht besonders klug.

    @asltf @Cyb3rrunn3r @EWI @giggls @pandora @fedibikes_de

    AmiW, to art German
    @AmiW@mastodon.online avatar

    ⚪ Vogel, Schatten, Regen... ein
    Lieblingsfoto. ☂️
    🟤 Bird, shadow, rain... a favorite
    photo. 🌂
    📷 by Artist: in Loc.: Poland 🇵🇱 - Title: untitled - ➡️

    publixpace,
    @publixpace@nrw.social avatar

    @AmiW Kinners, das ist kein Foto, sondern Photoshop.

    Wenn sich die Frau wirklich in so der Pfütze spiegeln würde, müsste sie dahinter einen Kopfstand machen.

    dmoser, to random
    @dmoser@mastodon.social avatar

    Quite the progress since 1979

    publixpace,
    @publixpace@nrw.social avatar

    @dmoser Well, that's good news.

    But some CO2-heavy industries have just relocated into non-EU countries, while their products are still consumed in the EU.

    I just happened to see that Bangladesh for example, where a good deal of our clothes comes from, runs entirely on coal.

    MJung, to CrystalsHashtags German
    @MJung@sueden.social avatar

    *** Jahreswechsel 2021/2022 ***

    BRD: 83,237 Mio. EW
    zgl. Kfz: 59,6 Mio.

    Land Baden-Württemberg: 11,125 Mio. EW
    zgl. Kfz: 8,436 Mio.

    Stadtkreis : 126.405 EW
    zgl. Kfz: 80.906

    *** Jahreswechsel 2022/2023 ***

    BRD: 84,359 Mio. EW
    zgl. Kfz: 60,1 Mio.

    Land Baden-Württemberg: 11,280 Mio. EW
    zgl. Kfz: 8,502 Mio.

    Stadtkreis Ulm: 128.928 EW
    zgl. Kfz: 81.320

    Was sagen wohl die Zahlen 2023/2024?

    Keine Spur von , oder?

    @fedibikes
    @mastobikes
    @SheDrivesMobility
    @fedibikes

    publixpace,
    @publixpace@nrw.social avatar

    @MJung

    Der Verbrenner-PKW-Bestand in D ist wieder auf dem Stand von 2017, auch der Gesamtbestand sinkt, Scheitelpunkt war laut Agora Energiewende Jan 2021.

    https://mastodon.energy/@AgoraEW/111697048628164377

    @fedibikes @mastobikes @SheDrivesMobility @fedibikes

    publixpace,
    @publixpace@nrw.social avatar

    @SheDrivesMobility

    Die einzige gute Komponente darin ist meiner Ansicht nach der Rückgang des Gesamtbestandes seit Januar 2021.

    Was ich erwähnenswert finde, weil der scheinbar ewige Trend zur Motorisierung doch zu einem Ende oder einer Pause gekommen ist.

    @MJung @fedibikes @mastobikes @fedibikes

  • All
  • Subscribed
  • Moderated
  • Favorites
  • bokunoheroacademia
  • rhentai
  • magazineikmin
  • cubers
  • Youngstown
  • thenastyranch
  • everett
  • slotface
  • Durango
  • DreamBathrooms
  • kavyap
  • tacticalgear
  • khanakhh
  • rosin
  • HellsKitchen
  • InstantRegret
  • tester
  • cisconetworking
  • Leos
  • osvaldo12
  • ethstaker
  • modclub
  • mdbf
  • normalnudes
  • lostlight
  • GTA5RPClips
  • relationshipadvice
  • sketchdaily
  • All magazines